Von den Anfängen, den Ur-Lauten und Wurzeln

der deutschen Sprache, über Verse aus allen Epochen bis hinein in die Gegenwart

reicht die Spannweite unseres Kanons.

Die Großen der deutschen Literatur

dürfen dabei nicht fehlen, aber auch

unbekannten Dichtern, Lautpanschern

und Parodisten geben wir Raum.

Programm_edited.jpg
 

Programm



Jede Textauswahl ist einmalig – und daher immer subjektiv.

Wir hinterfragen unseren Gedichtekanon ständig

und lassen von Auftritt zu Auftritt neue Ideen einfließen.

Wir lesen,
leben und

spielen u. a.

Werke von:

F. Schiller   |   J. v. Eichendorff   |   H. Heine   |   R. M. Rilke   |   A. v. Droste-Hülshoff   |  C. F. Meyer   |   H. Erhardt   |   E. Jandl   |   H. Sachs   |   M. Kaléko   |   A. Gryphius   |    J. W. v. Goethe   |   B. H. Brockes   |   P. Scharrenberg   |   C. Wagner   |   E. Weber   |
F. Rückert   |   J. v. Hoddis   |   A. Grün   |   H. Hesse   |   W. Busch   |   M. Claudius   |
G. Benn   |   E. v. Hohenhausen   |   C. Morgenstern   |   E. L. v. Wolzogen   |   Novalis   |
eigene Texte